Jessica Berglar | Diplom Psychologin

Dipl. Psychologin

Jessica Berglar

Psychologische Psychotherapeutin Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Dr. Gisbert Mallmann | Facharzt für Innere Medizin

Dr. med.

Gisbert Mallmann

Facharzt für Innere Medizin Sportmedizin
Naturheilverfahren
Colo-Sigmoidoskopie
Verkehrsmedizin
Dr. med. Bastian Hönscheid | Facharzt für Innere Medizin

Dr. med.

Bastian Hönscheid

Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin Ernährungsmedizin
Geriatrie
Fachkunde Rettungsdienst

Dr. med. Bastian HönscheidDr. med. Bastian Hönscheid

Ernährungsberatung

Fehl- und Mangelernährung ist häufig Mitursache für Erkrankungen und körperliche Probleme.
Nicht nur Übergewicht stellt ein Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen dar und belastet vermehrt Bewegungsapparat und Gelenke, auch Untergewicht und Mangelerscheinungen stellen ein gesundheitliches Problem dar.

Ich berate Sie auch hinsichtlich der Ernährung gezielt bei bestimmten Erkrankungen. Hierzu gehören insbesondere:

  • Adipositas (Übergewicht)
  • Untergewicht
  • Diabetes mellitus Typ 1 und 2 (Zuckerkrankheit)
  • Osteoporose (Knochenschwund)
  • Niereninsuffizienz (eingeschränkte Funktion der Nieren)
  • Lebererkrankungen
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Fettstoffwechselstörungen (z.B. hohes Cholesterin)
  • Besonderheiten der Ernährung nach Magen-, Darm-(Teil-)Operationen
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien

Die Ernährungsberatung erfasst in einem ersten Schritt neben körperlichen Untersuchungen und Laboruntersuchungen den aktuellen Ernährungszustand des Patienten mittels eines Ernährungsprotokolls, das vom Patienten einige Tage zu führen ist. Hier sollen alle Speisen und Getränke, die aufgenommen werden, protokolliert werden. Dies wird dann von mir ausgewertet und zeigt meist relativ eindeutig Fehlverhalten in der Ernährung oder Ernährungsfehler, die Mangelerscheinungen erklären.
Die weitere Betreuung schließt dann individuell angepasste Ernährungspläne und Verlaufskontrollen / Erfolgskontrollen ein.
Gerade auch beim älteren Menschen wird der erhöhte Bedarf an verschiedenen Nährstoffen aufgrund von vermindertem Durstempfinden, Appetitlosigkeit sowie Kau- und Schluckstörungen oft nicht gedeckt. Daher ist Mangelernährung im Alter für mich als Geriater auch ein häufiges Problem, das oftmals übersehen wird.
Die Ernährungsberatung wird von privaten Krankenkassen in der Regel problemlos erstattet. Bei gesetzlich Versicherten Patienten wird die Ernährungsberatung als so genannte „Igel-Leistung“ berechnet.
Sehr viele Krankenkassen haben jedoch Programme, im Rahmen derer die Beratung nach Antrag und entsprechend von uns ausgestellten Bescheinigungen oftmals vollständig übernommen wird.